Sind Sie Wegbereiter unseres Landes?

Sie haben ein Unternehmen nach dem 01.01.2010 gegründet oder übernommen?

JETZT MITMACHEN beim Landespreis für junge Unternehmen – Bewerbungsschluss ist der 17.02.2020. Infos unter www.landespreis-bw.de

L-Bank-Konjunkturticker 12/2019

Einsetzende Erholung

Die Stimmung unter den baden-württembergischen Unternehmen hat sich zum Jahresende aufgehellt. Vor allem aufgrund einer deutlich verbesserten Einschätzung der aktuellen Lage stieg der L-Bank-ifo-Geschäftsklimaindex von 1 auf 5 Indexpunkte und damit auf den höchsten Wert seit Juli 2019.

Die konjunkturelle Zweiteilung zwischen den binnenorientierten Wirtschaftssektoren und der Industrie tritt dabei jedoch immer deutlicher zutage: Während im Dienstleistungssektor eine deutliche Stimmungsverbesserung zu beobachten war und im Bauhauptgewerbe gar ein neuer Jahreshöchstwert bei der Lagebeurteilung erreicht wurde, herrscht im Verarbeitenden Gewerbe weiterhin Krisenstimmung. Besonders betroffen sind weiterhin die Maschinenbauunternehmen im Land: Im November sank der Auftragseingang im Südwesten nach Angaben des Maschinenbauverbands VDMA um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Zumindest bei den exportorientierten Industrieunternehmen besteht dennoch Anlass zu Optimismus. So hat die sich abzeichnende Entspannung im globalen Handelskonflikt und beim bevorstehenden Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für eine deutliche Stimmungsverbesserung in Bezug auf die Auslandsgeschäfte gesorgt. In der L-Bank-ifo-Konjunkturumfrage stiegen die Exporterwartungen der Industrieunternehmen von -0,5 auf  +4,5 Indexpunkte. Insbesondere im Bereich Maschinenbau und in der Automobilbranche verbesserte sich die Stimmung deutlich. Es bleibt jedoch abzuwarten, inwieweit sich die aktuellen Spannungen im Nahen Osten in den kommenden Monaten negativ auf die Auslandsgeschäfte auswirken.