L-Bank-Konjunkturticker 06/2019

Konjunkturstimmung im Sinkflug

Auch bei hochsommerlicher Hitze ist kein Ende der konjunkturellen Abkühlung in Baden-Württemberg in Sicht. In der L-Bank-ifo-Konjunkturumfrage äußerten sich die befragten Unternehmen mehrheitlich skeptisch zu ihren Geschäftserwartungen für die kommenden Monate.

 

 

Der entsprechende Indexwert ist noch einmal deutlich von –7 Indexpunkte im Vormonat auf –14 Indexpunkte zurückgegangen. Auch ihre aktuelle Lage schätzen die Südwestunternehmen etwas schlechter ein als noch im Mai. In Summe liegt der Geschäftsklimaindex zum Ende des Halbjahres bei 7 Punkten und damit auf dem tiefsten Stand seit Ende 2012.

Bei den baden-württembergischen Privathaushalten spiegelt sich der aktuell negative Stimmungstrend ebenfalls deutlich wider: In der L-Bank-GfK-Verbraucherumfrage ist das Konjunkturklima zum fünften Mal in Folge auf nunmehr 9 Indexpunkte gefallen. Die Konjunkturschwäche führt offenbar auch zu Zurückhaltung bei der Planung größerer Anschaffungen: Der Indexwert für das Anschaffungsklima ist zuletzt von 5 auf 2 Indexpunkte zurückgegangen – und das trotz einer nach wie vor großen Zufriedenheit mit der Entwicklung der Einkommen.