Zum Hauptinhalt springen
Presseinformationen

Aktuelle Pressemeldungen

  • „Sprungbude“: Vorstoß in eine neue Dimension

    25.06.2019

    Martin Hesse und seine Mitgesellschafter setzen bei ihren Gründungen auf einen aktuellen Freizeittrend – auf „Sprungbuden“: In Bad Cannstatt und Heidelberg haben sie bereits zwei Trampolinhallen eröffnet. Schneller als gedacht bekamen sie 2018 die Gelegenheit, mit einer dritten Sprungbude in Filderstadt in eine neue Dimension vorzustoßen, was Größe und Ausstattung betrifft. Das gelang mit frischen Ideen zum Thema Trampolin, einem guten Gespür für die Bedürfnisse der Kunden – und der „Gründungsfinanzierung“ der L-Bank.

  • Verwaltungsrat der L-Bank schlägt Edith Weymayr als neue Vorsitzende des Vorstands vor

    07.06.2019

    Edith Weymayr soll Dr. Axel Nawrath nachfolgen | Die Verwaltungsratsvorsitzende, Finanzministerin Edith Sitzmann, freut sich, dass man eine erfahrene Kandidatin habe gewinnen können | Weymayr ist derzeit Bereichsvorständin Mittelstandsbank Region Süd bei der Commerzbank AG

  • Ein Vorgeschmack auf das ‚Forum Recht‘ - das ‚Café Grundrechte in der L-Bank‘

    27.05.2019

    Mehr als 80 geladene Gäste feierten am 25.05.2019 die Eröffnung des ‚Café Grundrechte in der L-Bank‘

  • Gaumen hoch für den Turmberg Riesling

    22.05.2019

    Staatsweingut Karlsruhe-Durlach holt erstmalig 9 Gold- und 4 Silbermedaillen

  • Mehr als 500 Unternehmer und Berater informieren sich über Förder­möglichkeiten für den Mittelstand

    10.05.2019

    Gastredner Gregor Gysi spricht über Europa zwischen der Chance auf einen Neustart und der Gefahr weiterer Zerfallsprozesse | Digitalisierung und Innovationen waren Schwerpunkte des L-Bank-Wirtschaftsforums in Baden-Baden

  • L-Bank-Bilanz 2018: Gezielt und passgenau – Förderung für Baden-Württemberg läuft auf Höchsttouren

    09.05.2019
    • Landeswohnraumförderung: Soziale Miet- und Eigenheimförderung erreicht mit über 650 Mio. Euro an Fördervolumen eine neue Förderbestmarke.
    • Wirtschaftsförderung: Mittelstand investiert und fragt mit rund 3,57 Mrd. Euro so viele Förderkredite nach wie noch nie.
    • Förderung der Landwirtschaft: Nachfrage erreicht mit rund 205 Millionen Euro ein Zehn-Jahres-Hoch.
    • Kernkapital: Eigenkapitalbasis konnte unter Basel III um rund 5 Prozentpunkte auf die Zielmarke von 20 Prozent gesteigert werden.
    • Ausblick 2019: Neue Förderschwerpunkte Digitalisierung und innovative Geschäftsmodelle unterstützen Unternehmen beim Strukturwandel.
  • Pressestatement der L-Bank zur EZB-Klage vom 8. Mai 2019

    08.05.2019

    Stellungnahme von Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstands der Bank, zur Urteilsverkündung des Europäischen Gerichtshofes zur Klage der L-Bank gegen die EZB über die Aufsicht der L-Bank durch die EZB am 08. Mai 2019.

  • Kaiser-Sitzmöbel: Übernahme im Land von „der, die und das“

    04.05.2019

    1968 ereigneten sich in Frankreich und Deutschland zwei Dinge, von denen niemand geahnt hätte, dass sie in irgendeinem Zusammenhang stehen: Florent Baudouin wurde nahe der Atlantikküste geboren und wuchs auf dem Bauernhof seiner Eltern auf. Und Helmut Kaiser gründete im baden-württembergischen Wendlingen seinen Betrieb Kaiser Sitzmöbel und realisierte seine Gründungsidee: die Herstellung von Stapelstühlen und Klapptischen im Objektmöbel-Bereich.

     

  • Hanser Bäck: Wer Glück hat, darf anstehen

    03.05.2019

    Wer beim Hanser Bäck in Stuttgart anstehen muss, ist darüber nicht böse. Im Gegenteil: Durch ein großes Panoramafenster in die Produktion können die Kunden live beobachten, wie aus Zutaten und Teig Brote und Brezeln entstehen. Genau so hat sich das Maximilian Weber vorgestellt. Er konnte das Unternehmen im Jahr 2018 mit Hilfe des L-Bank-Förderprogramms Gründungsfinanzierung übernehmen. Dabei haben er und seine Lebensgefährtin Laura Futschik bewiesen, dass sich eine wohlüberlegte Schritt-für-Schritt-Übernahme und große Pläne für die Zukunft nicht ausschließen müssen.

  • Forschungsstudie der L-Bank „Eigenheim für alle? – Die Landeskreditanstalten in Württemberg und Baden 1924 bis 1945“

    29.04.2019

    Zumeldung zur Meldung: „Publikation ‚Die Landesministerien in Baden und Württemberg in der Zeit des Nationalsozialismus' vorgestellt“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst