Audioservice

Sendefähige Interviews, Statements und O-Töne zu aktuellen Themen

2022

Audiodateien zum Download

Mit dem Audio/Podcast-Service bieten wir den Medien sendefähige Interviews, Statements und O-Töne zu aktuellen Themen an. Diese Beiträge stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung. Printmedien steht es frei, das Material für ihre Zwecke zu nutzen oder aus diesen Beiträgen zu zitieren.

  • Radio-Interview mit Edith Weymayr zur Bilanzpressekonferenz am 27.04.2022

    Die L-Bank ist als Förderbank des Landes auch im zweiten Jahr der Pandemie in besonderem Maße gefordert worden. Um das ökonomische Überleben der Unternehmen im Land zu sichern, wurden 2021 Corona-Hilfen in Höhe von 6,4 Milliarden Euro ausgezahlt. Mehr als 550.000 baden-württembergische Unternehmen haben seit Beginn der Pandemie Unterstützungsleistungen beantragt. Auch die Nachfrage nach den Standard-Förderprogrammen im Bereich Wirtschaft und Wohnraum war ungebrochen hoch.

    Wir haben uns nach der Bilanzpressekonferenz mit der Vorsitzenden des Vorstands der Edith Weymayr unterhalten.

    Gültig
    Eingestellt am 27.04.2022
    Gültig ab 27.04.2022
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 16.04.2022

    Konjunkturelle Rahmenbedingungen verändern sich fundamental – Sanktionen, Lieferengpässe und Preissteigerungen beeinträchtigen vor allem die Industrie. Der Krieg in der Ukraine hat im März zum stärksten konjunkturellen Stimmungseinbruch in Baden-Württemberg seit dem Beginn der Corona-Pandemie vor zwei Jahren geführt. In der LBankifoKonjunkturumfrage trübte sich das Geschäftsklima deutlich von 19 Punkten im Vormonat auf 4 Punkte ein. Die Ursache hierfür war eine drastische Verschlechterung der Geschäftserwartungen für die kommenden Monate. Die aktuell noch sehr positive Lageeinschätzung (28 Punkte) dürfte in näherer Zukunft ebenfalls unter Druck geraten, sobald sich die konkreten Kriegsfolgen für die Unternehmen abzeichnen. 

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 16.04.2022
    Gültig ab 16.04.2022
  • Radio-Feature zur Verlängerung der Ausschreibung des Landespreises 2022

    Die Landesregierung und die L-Bank suchen weiterhin Vorbilder mit Tatkraft, Einsatz und Kreativität: Die Ausschreibung für den Landespreis für junge Unternehmen geht bis 7. März 2022 in die Verlängerung. Entscheidend sind Pioniergeist, Innovationsfreude und Gestaltungswillen.

    Im Radio-Feature zur Verlängerung der Ausschreibung des Landespreises 2022 unterstreichen Top-Ten-Platzierte des Jahres 2020, dass sich eine Bewerbung in jedem Fall lohnt. Vorstandsvorsitzende der L‑Bank Edith Weymayr weist auf die spannende Erfahrung hin, die Unternehmen egal welcher Branche bei der Teilnahme machen können.

    Gültig
    Eingestellt am 23.02.2022
    Gültig ab 23.02.2022
  • Radio-Feature zur Ausschreibung des Landespreises 2022

    Die Landesregierung und die L-Bank schreiben zum 14. Mal den Landespreis für junge Unternehmen aus. Gesucht werden wieder Vorbilder und kreative Köpfe! Schließlich ist der Südwesten das Land der Macherinnen und Macher.

    Im Radio-Feature zur Ausschreibung des Landespreises 2022 betonen Ministerpräsident und Schirmherr Winfried Kretschmann und Vorstandsvorsitzende der L‑Bank Edith Weymayr die Bedeutung einer Teilnahme für die Unternehmen im Land.

    Gültig
    Eingestellt am 26.01.2022
    Gültig ab 26.01.2022
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 17.01.2022

    Ein weiteres turbulentes und aus konjunktureller Hinsicht wechselhaftes Jahr 2021 endet zwischen Bangen und Hoffen. Die vierte Pandemiewelle und anhaltende Lieferschwierigkeiten haben den Südwestunternehmen den Jahresausklang verhagelt. Aufgrund eines massiven Stimmungseinbruchs im Einzelhandel und im Dienstleistungssektor hat sich das L-Bank-ifo-Geschäftsklima im Dezember deutlich von 19 auf 12 Punkte eingetrübt. Das entspricht dem stärksten Rückgang seit Ausbruch der Pandemie im Jahr 2020. Absolut betrachtet liegt das Geschäftsklima aber noch immer im positiven Bereich und deutlich über den Tiefständen des Jahres 2020. Die Geschäftserwartungen für das erste Quartal des Jahres 2022 werden wieder stark durch die Pandemie geprägt sein. Ab Frühjahr sollten aber nicht nur die Infektionszahlen sinken: Auch der Auftragsstau in der Industrie dürfte sukzessive abgebaut werden, wenn sich die noch anhaltenden Störungen in den Lieferketten auflösen.

     

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 17.01.2022
    Gültig ab 17.01.2022

2021

Audiodateien zum Download

  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 07.10.2021

    Lieferengpässe und Inflationssorgen führen zu einem leichten Rückgang des Geschäftsklimas. Sowohl die Lageeinschätzung als auch die Geschäftserwartungen bleiben aber deutlich positiv. Die Prognosen der meisten Forschungsinstitute sprechen lediglich für eine zeitliche Verschiebung der konjunkturellen Erholung. Mit Blick auf das L‑Bank‑ifo‑Geschäftsklima ist aktuell nicht von einem lang anhaltenden, negativen Trend auszugehen.

     

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 08.10.2021
    Gültig ab 08.10.2021
  • Radio-Feature Unternehmensporträt GeLo (Dritter Preisträger Landespreis 2020)

    Nach dem Arztbesuch direkt zur Apotheke die Medikamente holen oder noch schnell beim Physiotherapeuten einen Termin machen – das alles ist oft genug mit einiger Lauferei und vielen Telefonaten verbunden. Nicht so in Lorch bei Schwäbisch Gmünd. Seit 2018 gibt es dort das Gesundheitszentrum GeLo. Patientinnen und Patienten finden hier alles für die Gesundheit unter einem Dach.

    Die Idee dazu hatte Dr. Magdalena Hefele-Golubic. Vor wenigen wurde die Allgemeinmedizinerin von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ausgezeichnet. Die engagierte Ärztin kam beim „Landespreis für junge Unternehmen“ auf den dritten Platz unter mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

    In einem Radio-Porträt erklärt Dr. Magdalena Hefele-Golubic das innovative Konzept des Gesundheitszentrums GeLo und warum sie mit ihrer Bewerbung auch ein Signal setzen wollte.

    Gültig
    Eingestellt am 21.09.2021
    Gültig ab 21.09.2021
  • Radio-Feature Unternehmensporträt Comemso (Landespreissieger 2020)

    Von der Unternehmensneugründung in wenigen Jahren zum Technologieführer! Das haben Anita Athanasas und Dr. Kiriakos Athanasas mit ihrem Unternehmen comemso GmbH geradezu in Rekordzeit geschafft. Weltweit verwenden Automobilhersteller und Zulieferer die comemso-Prüf- und Messtechniken für Elektrofahrzeuge.

    Als die Eheleute ihr Unternehmen 2010 gründeten, war Elektromobilität für viele noch ein Fremdwort. Die beiden haben allen Mut zusammengenommen und ein Produkt entwickelt, von dem inzwischen fast alle großen Automobilhersteller und Zulieferer profitieren: ein Batteriezellen-Simulator für Elektrofahrzeuge.

    Für ihren Erfolg wurde der Hidden Champion aus Ostfildern jetzt mit dem Landespreis für junge Unternehmen ausgezeichnet.

    Anita Athanasas erklärt in einem Radio-Porträt, wie dieser Simulator funktioniert.

    Gültig
    Eingestellt am 31.08.2021
    Gültig ab 31.08.2021
  • Radio-Feature Preisverleihung Landespreis für junge Unternehmen 2020 am 15.07.2021

    Kreativität, Herz, Verstand und jede Menge Tatkraft – das haben die zehn Unternehmen aus Baden-Württemberg gemeinsam, die im Rahmen der diesjährigen Verleihung des Landespreises für junge Unternehmen geehrt wurden. Die Auszeichnung der Landesregierung und der L‑Bank wird im Zwei-Jahres-Rhythmus vergeben. Die teilnehmenden Unternehmen konnten dabei von ihren Produkten und Dienstleistungen her unterschiedlicher nicht sein: Von Fördertechnik für Hochregallager über Bio-Landwirtschaft auf einer Ziegenhütte bis hin zu elektronischen Hilfsmitteln für Menschen mit Behinderung. Am 15.07.2021 fand coronabedingt in einem kleineren Rahmen als üblich in Stuttgart die Preisverleihung statt.

    Gültig
    Eingestellt am 15.07.2021
    Gültig ab 15.07.2021
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 05.07.2021

    Das L‑Bank-ifo-Geschäftsklima liegt zum Ende des ersten Halbjahres 2021 nach fünf Anstiegen in Folge mit 25 Punkten auf dem höchsten Stand seit Oktober 2018. Positiv sticht dabei nach wie vor das verarbeitende Gewerbe mit inzwischen sogar 14 Anstiegen in Folge und 36 Punkten hervor. Der Stimmungsaufschwung erstreckt sich jedoch inzwischen über alle Wirtschaftssektoren und umfasst auch die bislang besonders stark von der Pandemie betroffenen Dienstleister und Einzelhändler.

     

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 06.07.2021
    Gültig ab 06.07.2021
  • Radio-Interview mit Edith Weymayr zur L-Bank-Bilanzpressekonferenz am 28.04.2021

    Das Jahr 2020 war für die L-Bank ein Jahr voller Herausforderungen. Die Förderbank des Landes Baden-Württemberg stand durch die Pandemie von einem Tag auf den anderen vor der Herkulesaufgabe, das ökonomische Überleben der Unternehmen im Land zu sichern. Es mussten aber auch weiter Existenzgründungen unterstützt werden oder dafür gesorgt werden, dass Familien im Land sich mit besonders günstigen Baufinanzierungen den Traum vom eigenen Zuhause verwirklichen konnten. Der Jahresrückblick der L-Bank war entsprechend vom Thema Corona dominiert.

     

    Wir haben uns nach der Bilanzpressekonferenz mit der Vorsitzenden des Vorstands der Edith Weymayr unterhalten.

    Gültig
    Eingestellt am 28.04.2021
    Gültig ab 28.04.2021
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 08.04.2021

    Der Stimmungsaufschwung unter den baden-württembergischen Unternehmen hat sich im ersten Quartal des Jahres 2021 fortgesetzt und beschleunigt. Sowohl die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage als auch die Erwartungen für die kommenden sechs Monate verbesserten sich deutlich und führten im Vergleich zum Jahresende 2020 zu einem Anstieg des Geschäftsklimas von 0 auf 14 Indexpunkte. Damit erreichte das Geschäftsklima den höchsten Stand seit April 2019. Nachdem zunächst insbesondere das Verarbeitende Gewerbe der Treiber des Aufwärtstrends war, erstreckte sich die Verbesserung im März über alle Wirtschaftssektoren.

     

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 09.04.2021
    Gültig ab 09.04.2021
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 08.01.2021

    Ein turbulentes und in vielerlei Hinsicht historisches Jahr 2020 endet zumindest aus konjunktureller Perspektive mit einer versöhnlichen Note. Erstmals seit Februar lag das L‑Bank‑ifo‑Geschäftsklima im Dezember wieder hauchdünn im positiven Bereich. Die Südwestunternehmen beurteilten ihre aktuelle Geschäftslage zum Jahresende wieder mehrheitlich positiv. Der entsprechende Indexwert stieg von -7 Punkten zum Ende des dritten Quartals auf +2 Punkte. Die Geschäftserwartungen für das erste Halbjahr 2021 befinden sich nur knapp im negativen Bereich. Es spricht also viel dafür, dass sich der winterliche Lockdown trotz der Verschärfung über den Jahreswechsel weniger drastisch auf die Wirtschaftsaktivitäten auswirkt als befürchtet. Zudem werden die Aussichten auf eine dauerhafte Entspannung der Situation durch die begonnenen Impfungen immer konkreter.

     

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 08.01.2021
    Gültig ab 08.01.2021

2020

Audiodateien zum Download

  • Radio-Interview zu den Frauenwirtschaftstagen vom 14.–17.10.2020

    Gültig
    Eingestellt am 21.10.2020
    Gültig ab 21.10.2020
  • Radio-Feature zur Preisverleihung Zauberhaft am 30.01.2020

    Aufgeregte Schülerinnen und Schüler, ein großartig aufspielendes Stuttgarter Kammerorchester sowie viele von Kinderhänden geschaffene Kunstwerke rund um den Winter und den Komponisten Vivaldi: Die L‑Bank in Stuttgart glich heute (30.01.) eher einer winterlichen Konzerthalle denn einer Bank. Der Grund: Am Vormittag wurden die Gewinner des L‑Bank-Kreativ-Wettbewerbs „Zauberhaft“ geehrt.

    Unter dem Motto „Hört ihr die Musik mit den Zähnen klappern?“ hatte die Förderbank des Landes Baden-Württemberg erstmals in Kooperation mit der künstlerischen Initiative „SKOhr-Labor“ des Stuttgarter Kammerorchesters die sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren im Land aufgerufen, sich kreativ mit einem der berühmtesten Werke der klassischen Musik auseinanderzusetzen: dem Winterkonzert aus den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi.

    Die Aufgabe der Schülerteams: Möglichst alle Empfindungen, die sie mit dem Winter und dem musikalischen Meisterwerk in Verbindung bringen, aufzusammeln und künstlerisch zu verarbeiten. 27 Schulen aus ganz Baden-Württemberg haben sich im Herbst 2019 beteiligt und der Ideenreichtum der Kinder kannte keine Grenzen.

    Gültig
    Eingestellt am 31.01.2020
    Gültig ab 31.01.2020
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 17.10.2020

    Trotz zuletzt wieder steigender Infektionszahlen hat sich die konjunkturelle Erholung im dritten Quartal fortgesetzt - wenn auch mit schrittweise nachlassender Dynamik. In der L‑Bank-ifo-Konjunkturumfrage beurteilten die befragten Unternehmen ihre aktuelle Lage im September deutlich besser als noch zum Ende des Vorquartals; der entsprechende Indexwert stieg von -33 auf -7 Punkte. Auch die Erwartungen für die weitere Entwicklung haben sich während der Sommermonate noch einmal aufgehellt; optimistische und pessimistische Stimmen halten sich nun die Waage. Insgesamt stieg der L‑Bank-ifo-Geschäftsklimaindex im negativen Bereich von -24 Punkten im Juni auf -4 Punkte im September. Das auch hierzulande wieder deutlich zunehmende Infektionsgeschehen könnte der Südwestwirtschaft in den Herbst- und Wintermonaten allerdings einen deutlichen Dämpfer verpassen.

     

    Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, im Interview über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Gültig
    Eingestellt am 16.10.2020
    Gültig ab 16.10.2020
  • Interview mit Edith Weymayr am 24.07.2020 zum Spatenstich für das FRIZ

    Gültig
    Eingestellt am 25.07.2020
    Gültig ab 25.07.2020
  • Konjunktur-Interview mit Edith Weymayr vom 13.07.2020

    Gültig
    Eingestellt am 13.07.2020
    Gültig ab 13.07.2020
  • Radio-Interview mit Edith Weymayr vom 29.04.2020 zur Bilanzpressekonferenz

    Gültig
    Eingestellt am 29.04.2020
    Gültig ab 29.04.2020
  • Radio-Feature zur Ausschreibung des Landespreises 2020 vom 04.02.2020 mit O-Tönen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der L‑Bank-Vorstandsvorsitzenden Edith Weymayr

    Radio-Feature zur Ausschreibung des Landespreises 2020 mit O-Tönen von Ministerpräsident und Schirmherr Winfried Kretschmann und der Vorstandsvorsitzenden der L‑Bank, Edith Weymayr

    Gültig
    Eingestellt am 04.02.2020
    Gültig ab 04.02.2020

2019

Audiodateien zum Download

  • Radio-Interview mit Dr. Axel Nawrath vom 10.10.2019 zum MikroCrowd-Contest

    Gültig
    Eingestellt am 17.10.2019
    Gültig ab 17.10.2019
  • Konjunkturinterview mit Dr. Axel Nawrath vom 10.10.2019

    Der seit einem Jahr andauernde Stimmungsabschwung der baden-württembergischen Unternehmen hat sich fortgesetzt. Im Verlauf des dritten Quartals sank der Geschäfts-klimaindex in der L‑Bank-ifo-Konjunkturumfrage weiter von sieben auf nunmehr zwei Punkte und erreichte damit den tiefsten Stand seit März 2010. Die Unternehmen aus dem Südwesten beurteilen vor allem ihre gegenwärtige Lage deutlich schlechter als noch Ende Juni. Die Geschäftserwartungen für die kommenden Monate liegen ebenfalls klar im negativen Bereich. Das heißt, die Mehrheit der Unternehmen geht von noch schlechter werdenden Geschäften aus. Der seit einem Jahr andauernde Stimmungsabschwung der baden-württembergischen Unternehmen hat sich fortgesetzt. Im Verlauf des dritten Quartals sank der Geschäftsklimaindex in der L‑Bank-ifo-Konjunkturumfrage weiter von 7 auf nunmehr 2 Punkte und erreichte damit den tiefsten Stand seit März 2010. Die Unternehmen aus dem Südwesten beurteilen vor allem ihre gegenwärtige Lage deutlich schlechter als noch Ende Juni. Der entsprechende Indexwert sank von 29 auf 18 Punkte. Die Geschäftserwartungen für die kommenden Monate liegen mit –13 Punkten klar im negativen Bereich, das heißt die Mehrheit der Unternehmen geht von noch schlechter werdenden Geschäften aus.

    Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstands der L‑Bank, über die Lage und die Aussichten der baden-württembergischen Wirtschaft.

    Konjunkturinterview mit Dr. Axel Nawrath vom 10.10.2019

    Gültig
    Eingestellt am 11.10.2019
    Gültig ab 11.10.2019
  • Chronische Unsicherheit auf den Weltmärkten erfasst Südwestkonjunktur - Dr. Axel Nawrath am 06.07.2019 zum 2. Quartal 2019

    Der L‑Bank-ifo-Konjunkturtest zeigt: Auch bei sommerlicher Hitze ist kein Ende der konjunkturellen Abkühlung in Baden-Württemberg in Sicht. „Gerade in Zeiten der konjunkturellen Eintrübung sind wir als Förderbank des Landes gefordert, in langen Linien zu denken und die qualitativen Aspekte des Wachstums im Blick zu haben“, sagt Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstands der L‑Bank, im Interview.

    Gültig
    Eingestellt am 06.07.2019
    Gültig ab 06.07.2019
  • Radio-Interview mit Dr. Axel Nawrath vom 09.05.2019 zur Wirtschaftsförderbilanz 2019

    Im vergangenen Jahr förderte die L‑Bank Baden-Württembergs Unternehmen mit rund 3,57 Milliarden €. Sie erreichte damit eine neue Bestmarke in ihrer Wirtschaftsförderung. Gegenüber 2017 war dies eine Steigerung um rund 4 %. Anlässlich der Vorstellung der Wirtschaftsförderbilanz 2018 haben wir ein Interview mit Dr. Axel Nawrath, dem Vorsitzenden des Vorstands der L‑Bank – der Förderbank des Landes – geführt.

    Gültig
    Eingestellt am 09.09.2019
    Gültig ab 09.09.2019
  • Steuert Baden-Württemberg in Richtung Rezession? - Interview mit Dr. Axel Nawrath vom 12.04.2019

    Die ersten drei Monate des Jahres 2019 waren aus politischer und konjunktureller Sicht stark von den zahlreichen Wendungen rund um den bevorstehenden Brexit geprägt. In diesem Umfeld hat sich die Stimmungseintrübung unter den baden-württembergischen Unternehmen weiter fortgesetzt. In der L‑Bank-ifo-Konjunkturumfrage äußerten sich die Unternehmen pessimistisch zu ihren Geschäftserwartungen für die kommenden Monate. Der entsprechende Indexwert ging von +3 Punkten zum Jahresende auf –11 deutlich zurück. Die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage hat sich zwar ebenfalls verschlechtert, liegt jedoch mit 39 Indexpunkten weiter auf einem hohen Niveau. In Summe ging das baden-württembergische Geschäftsklima im ersten Quartal von 24 auf 13 Indexpunkte zurück, hat sich also fast halbiert.

    Gültig
    Eingestellt am 10.09.2019
    Gültig ab 10.09.2019
  • Start-ups müssen Stadtgespräch sein - Interview mit Dr. Axel Nawrath vom 31.01.2019

    Für Gründer und Startups im Land ist diese Woche mit gleich zwei hochkarätigen Veranstaltungen ganz besonders spannend. Bereits gestern fand in Stuttgart der Venture-Capital-Pitch statt, bei dem Investoren- und Gründungsnetzwerke mit Startups zusammengebracht werden sollen. Heute (01.02.) folgt dann im L‑Bank-Forum der Messe Stuttgart der Start-up BW Summit 2019 mit einem Grußwort unter anderem von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Anlässlich der beiden Startup-Veranstaltungen haben wir ein Interview mit Dr. Axel Nawrath, dem Vorsitzenden des Vorstands der L‑Bank – der Förderbank des Landes – geführt.

    Gültig
    Eingestellt am 10.09.2019
    Gültig ab 10.09.2019

2018

Audiodateien zum Download