Landespreis

Vitales Gründertum und spannende Auswahl: Die Top-20 beim Landespreis für junge Unternehmen stehen fest

Ministerpräsident Kretschmann: „Mich begeistert der Mut, sich auch bewusst in Bereichen zu bewegen, die gut für die Zukunft unserer Gesellschaft sind und in denen Gewinnmaximierung nicht primär im Vordergrund steht.“

Jury findet eine Vielfalt an erfolgreichen und engagierten Betrieben aus Baden-Württemberg | Die 20 besten Unternehmen im Porträt

Stuttgart, 18.07.2022. „Der Landespreis für junge Unternehmen ist ein klarer Spiegel unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Von daher freue ich mich immer wieder über die Vielfalt der Bewerbungen und den Ideenreichtum der Unternehmen, die sich um diese begehrte Auszeichnung bewerben“, betont Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowohl die Menge wie auch die Qualität der diesjährigen Einreichungen zum Landespreis für junge Unternehmen. „Gerade in diesen schwierigen und unsicheren Zeiten fasziniert mich nicht nur die Stabilität des heimischen Gründungsgeschehens. Mich begeistert auch der Mut der Unternehmerinnen und Unternehmer, sich neue Märkte zu erschließen, in Nischen zu gehen oder sich auch ganz bewusst in Bereichen zu bewegen, die wichtig für die Zukunft unserer Gesellschaft sind und in denen die Gewinnmaximierung nicht primär im Vordergrund steht“, so Kretschmann, der in diesem Jahr die Landespreis-Trophäe bereits zum fünften Mal persönlich verleihen wird.

585 Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Baden-Württemberg haben sich um den Landespreis für junge Unternehmen 2022 beworben. 20 von ihnen wurden in einem mehrstufigen Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die zweijährlich von der baden-württembergischen Landesregierung und der L‑Bank vergebenen Auszeichnung nominiert. In einem finalen Schritt folgt nun noch die Auswahl der zehn Landespreisträgerinnen und Landespreisträger.

„Die Unternehmerinnen und Unternehmer, die es unter die 20 besten des Landespreises 2022 geschafft haben, sind die Spitze eines in diesem Jahr unglaublich spannenden Feldes“, unterstreicht Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, das hohe Niveau der Bewerbungen. „Jedes Unternehmen hat eine ganz eigene Geschichte. Die Betriebe können in ihren Geschäftsmodellen unterschiedlicher gar nicht sein. Aber sie alle haben, und das beeindruckt mich, den Mut aufgebracht, sich selbstständig zu machen und Verantwortung zu übernehmen. Damit sind sie genau die Vorbilder, die wir für den Landespreis suchen.“

Die Top-20-Unternehmen spiegeln die Vielfalt des gesamten Wettbewerbs wider: Kleine und große, weiblich und männlich geführte Betriebe sowie junge als auch erfahrene Gründungspersönlichkeiten zeigen, dass es ‚typische‘ Gründerinnen- und Gründervorbilder in Baden-Württemberg nicht gibt. Vielmehr lebt die Wirtschaft im Südwesten von der Vielfalt der Menschen, die Unternehmen gründen oder übernehmen.

Die Vielfalt drückt sich auch in der Art ihrer Unternehmen aus. Die Jury beeindruckten klassische Handwerks- und Maschinenbaubetriebe genauso wie Hightech-, Greentech- und Softwarefirmen sowie Handels- oder Dienstleistungsbetriebe. Auch die Gastronomie und die Landwirtschaft zeigte, dass in diesen Branchen mit originellen Ideen und harter Arbeit große Erfolge möglich sind. Besonders freute sich die Jury über Gesellschaftsformen wie Genossenschaften und gemeinnützige GmbHs.

Alle Unternehmen des vielfältigen und hochwertigen Bewerberfeldes sind im Verlauf der letzten zehn Jahre gegründet oder übernommen worden und haben sich nicht nur wirtschaftlich erfolgreich entwickelt, sondern waren und sind auch in gesellschaftlichen oder ökologischen Belangen engagiert.

Die zehn besten Unternehmen werden am 11.10.2022 im Neuen Schloss in Stuttgart durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, ausgezeichnet. Die drei Erstplatzierten erhalten Geldpreise in Höhe von 40.000 Euro (Platz 1), 30.000 Euro (Platz 2) und 20.000 Euro (Platz 3). Zudem erhalten die Top‑20‑ und die Top‑10‑Unternehmen umfangreiche Leistungen zur Öffentlichkeitsarbeit.

Hintergrund: der Landespreis

Der Landespreis für junge Unternehmen wird 2022 bereits zum 14. Mal vergeben. Schirmherr ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der gemeinsam von der Landesregierung und der L‑Bank ausgeschriebene Preis ehrt Persönlichkeiten, die in den letzten zehn Jahren ihr Unternehmen nicht nur gegründet oder übernommen und es wirtschaftlich erfolgreich entwickelt haben, sondern die sich auch darüber hinaus einsetzen. Dabei rückt die Auszeichnung besonders die Leistungsstärke, Innovationskraft, Modernität und Kreativität junger baden-württembergischer Unter­nehmerinnen und Unternehmer in den Mittelpunkt – aber auch deren soziales oder ökologisches Engagement. Gesucht werden Firmen, die durch verantwortungs­bewusstes Handeln einen vorbildhaften Beitrag zu einer zukunftsfähigen und klimaneutralen Gesellschaft leisten. Zugelassen sind Unternehmen aller Branchen und Berufe, die nach 2011 gegründet oder übernommen wurden sowie Bilanzzahlen für mindestens drei Jahre vorweisen können. Der mit einem Preisgeld von 90.000 Euro dotierte Landespreis für junge Unternehmen zählt zu den renommiertesten und teilnahmestärksten Unternehmenspreisen Deutschlands. Insgesamt haben sich bislang mehr als 6.700 Betriebe um die Auszeichnung beworben.

Die nominierten Unternehmen (alphabetische Reihenfolge):

  • 8-Tree GmbH, Konstanz
  • ArchaeoBW GmbH, Gerlingen
  • Bootshaus Sigmaringen, Sigmaringen
  • Bräutigam GmbH, Freiberg am Neckar
  • Dorfkäserei Geifertshofen AG, Bühlerzell
  • Esentri AG, Ettlingen
  • fairfood Freiburg GmbH, Freiburg
  • HIN Feinmechanik GmbH, Waldkirch
  • HomMed eG und MedPlan Solutions UG, Eppingen
  • Ineratec GmbH, Karlsruhe
  • Kasaero GmbH, Isny
  • Kevin Kugel, Sindelfingen
  • SciMo Elektrische Hochleistungsantriebe GmbH, Karlsruhe
  • Skillqube GmbH, Wiesloch
  • Softwarehelden GmbH & Co. KG, Stuttgart
  • Spoontainable GmbH, Heidelberg
  • SSP Safety Systems GmbH & Co. KG, Spaichingen
  • Volz E.K.T. GmbH, Mannheim
  • Wanderer Wasser & Wärme GmbH, Sachsenheim
  • WASNI gGmbH, Esslingen

In alphabetischer Reihenfolge

Porträts der Top-20-Unternehmen

Downloads

Presseinformation: Die Top-20 beim Landespreis für junge Unternehmen stehen fest

  • Presseinformation: Die Top-20 beim Landespreis für junge Unternehmen stehen fest

    Gültig
    Eingestellt am 16.07.2022
    Gültig ab 16.07.2022