Handlungsbereiche

Management

Nachhaltigkeitsthemen sind für die L-Bank kein Neuland. Als Förderbank des Landes, Arbeitgeber und Finanzinstitut befasst sie sich bereits seit langem mit gesellschaftlichen, sozialen und ökologischen Fragestellungen.

Wie alles begann

Im Jahr 2012 hat die L-Bank mit dem Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems begonnen und beschäftigt sich seitdem systematisch mit den Fragestellungen der Nachhaltigkeit. Die Bank hat hierzu einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess aufgesetzt, dessen Ziel es ist, die Aufbau- und Ablauforganisation unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten zu gestalten und die Prozesse der Bank fortlaufend am Ziel eines nachhaltigen Handelns auszurichten.

Wir gehen mit gutem Beispiel voran

Die Verpflichtung der L-Bank zu einer guten Unternehmensführung ist Teil ihres Selbstverständnisses. Als Förderinstitut des Landes sieht sich die L-Bank in besonderem Maße einem rechtlich einwandfreien Handeln und dem Gemeinwohl verpflichtet. Sie bekennt sich zu ihrer ethischen Verantwortung und hat den Anspruch, in dieser Hinsicht beispielgebend zu sein. Dabei setzt sie nicht allein auf die Einhaltung geltender Gesetze und externer Vorschriften wie auf das Befolgen des umfangreichen bankaufsichtsrechtlichen Regelwerks, das eine Vielzahl an Vorgaben zur Unternehmensführung und -organisation enthält. Zusätzlich haben Vorstand und Verwaltungsrat der L-Bank bereits 2013 die verbindliche Übernahme des Public-Corporate-Governance-Kodex des Landes Baden-Württemberg beschlossen. Zudem wurden ein Ethik- und Verhaltenskodex sowie ein Nachhaltigkeitskodex verabschiedet und das Leitbild nachhaltiger Entwicklung wurde in die Geschäftsstrategie integriert. Weitere freiwillige Selbstverpflichtungen wie die durch das Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg, die EMASEco-Management and Audit Scheme-Validierung oder die WINWirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit-Charta-Verpflichtungen sowie das mit der UNEP-FI-Mitgliedschaft eingegangene Bekenntnis zur Integration von ESG-Aspekten geben den L-Bank-Mitarbeitern eine klare Handlungsorientierung.

Darauf legen wir Wert

In Summe machen die Corporate-Governance-Strukturen deutlich, was die L-Bank von ihren Mitarbeitern erwartet: nicht nur die Einhaltung von Gesetzen, Regularien und internen Vorschriften, sondern auch die aktive Förderung der Werte der Bank. Die L-Bank vertraut dabei auf das verantwortungsbewusste und vorbildhafte Verhalten ihrer Mitarbeiter. Gleichzeitig ist sie sich ihrer besonderen Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern bewusst und misst der Erfüllung dieser Pflicht einen hohen Stellenwert bei.

Nachhaltigkeitsstrategie

Um sich mit nachhaltiger Entwicklung systematischer und zielgerichteter zu beschäftigen, erarbeitete die L-Bank eine Nachhaltigkeitsstrategie, die für alle Einzelmaßnahmen einen ordnenden Rahmen setzt. Richtungsweisend für die L-Bank ist die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg. Mit ihr will das Land zukunftsfähige ökonomische, soziale und ökologische Rahmenbedingungen entwickeln. Die Unterstützung dieser Ziele ist im L-Bank-Gesetz verankert. So ist sie bereits nach ihrem Gründungs- und Unternehmenszweck einem verantwortungsbewussten und nachhaltigen Handeln verpflichtet.

Die Grundlage des Nachhaltigkeitsmanagements

Die Nachhaltigkeitsstrategie der L-Bank bildet die Grundlage ihres Nachhaltigkeitsmanagements. Sie setzt sich aus dem Nachhaltigkeitskodex und den Nachhaltigkeitsleitlinien zusammen. Dabei bildet der Kodex den Kern – mit ihm bekennen sich die L-Bank und ihre Mitarbeiter zum Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung. Eine fachübergreifende Arbeitsgruppe entwickelte den Kodex in einem umfangreichen Abstimmungsprozess gemeinsam mit dem Vorstand und dem Personalrat. Dabei bündelten die Beteiligten viele Organisationsbereiche der Bank und erarbeiteten ein gemeinsames L-Bank-Verständnis von Nachhaltigkeit.

Die Nachhaltigkeitsleitlinien präzisieren den Kodex

Durch diese konkreten Richtlinien will die L-Bank nachhaltiges Handeln dauerhaft etablieren und so eine verantwortungsbewusste Unternehmensführung systematisch absichern. Alle Aktivitäten, mit denen die L-Bank eine ökonomische, soziale und ökologische Entwicklung im Unternehmen selbst und in der Gesellschaft fördert, werden nach diesen Leitlinien strukturiert. Sie dienen allen Mitarbeitern als Richtschnur für ein nachhaltiges Handeln. Sie konkretisieren die strategischen Nachhaltigkeitsziele in den zentralen Tätigkeitsfeldern und regeln das Verhältnis zu den Anspruchsgruppen.

Nächstes Thema

Ökologie

Die Umweltpolitik der L-Bank verfolgt folgende Ziele: Prävention statt Reparatur, Energieeffizienz steigern, Klima schützen und Vorbild sein. Die Leitlinie für unser ökologisches Handeln spiegelt sich in unserem Geschäftsprozess und unseren Förderungen wider.
Weiterlesen